RAUMGESTALTERIN AUS LEIDENSCHAFT


Mein Name ist Alexandra Küster ich bin am 12.11.88 in Köln geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Warum ich mich selbstständig gemacht habe und warum ausgerechnet in diesem tollen Beruf führt auf folgende Geschichte zurück.
Meine Mutter erzählte mir, dass ich schon früher immer gerne mein Kinder und Jugendzimmer umgestaltet und Möbel hin und hergerückt habe. Dabei waren verschiedene Mottos die den Raum füllen sollten besonders gefragt. Nachdem ich erst einmal ein Thema hatte, ging es dann weiter mit dekorieren und umstreichen. Dies führte dann mehrmals im Jahr zu einer kompletten Raum Umgestaltung.

Und ich kann euch sagen, „Was sind das immer für tolle Räume geworden‘‘. Manchmal auch zum Leidwesen meiner Eltern, die immer tatkräftig mit anpacken mussten.

Nach meiner Schulzeit einige Jahre später kam dann der Wunsch einen kreativen Beruf zu erlernen. So kam es dazu, dass ich den Beruf der Floristin erlernte. Dieser bringt sehr viel Kreativität und Leidenschaft fürs Detail mit sich. Nach ein paar Jahren als Floristin war ich mir sicher, der kreative Berufszweig sollte es bleiben,  jedoch wieder in Verbindung mit meiner ‘‘alten Liebe zu Möbelstücken“.
Mein Wunsch beruflich auf eigenen Füßen zu stehen und das am Liebsten in einem Bereich dem ich auch in meiner Freizeit mit großer Leidenschaft nachgehe, war nie aus meinem Kopf verschwunden. So kam ich also schließlich zu dem Entschluss, meinen Abschluss in Raumgestaltung an der ILS Hamburg zu machen, meinen Traum zu verwirklichen und meine eigene Firma Stil+LeBeN zu gründen.“

 


2009 – Teilnahme an der Sommernacht der Rose (Bad Kreuznach)
2010 – Erfolgreiche Teilnahme am Berufswettkampf der Floristen
2010 – Ausgebildete Floristin (IHK)
2010 – 2013 – Berufserfahrung als Floristin
2013 – Erfolgreicher Abschluss an der ILS Hamburg zur Raumgestalterin
2014 – Dekoration von Hochzeiten
2014 – Gestaltung diverser Räume und deren Präsentation


WAS INSPIRIERT MICH?
Die Leidenschaft zu alten Möbelstücken gepaart mit neuen innovativen Trends der Einrichtungsbranche inspirieren mich täglich immer wieder aufs neue den unterschiedlichsten “Menschen“ ein zu Hause zu schaffen indem sie sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch ihren persönlichen Stil wiederfinden.
‘‘Zu Hause ist wo das Herz ist‘‘ so heißt es doch so schön, und ganz nach diesem Motto liebe ich es den persönlichen Kontakt direkt zum Kunden zu haben.
Mit kreativen Ideen zu jonglieren, Dinge auszuprobieren, einfach mal was zu wagen und dabei Menschen in ihren vier Wänden glücklich zu machen, all dies habe ich mir nicht nur zum Beruf, sondern auch zur Berufung gemacht.
Diese fantastischen Eigenschaften beruflich auch noch miteinander kombinieren zu können macht meine Arbeit als Einrichterin so spannend und inspiriert mich immer wieder unterschiedliche Herausforderungen anzunehmen.

WAS BEWEGT MICH?
Also ich würde sagen das sind eine ganze Menge Dinge die ich hier wahrscheinlich nicht alle aufzählen kann, aber würde man es in ein paar Sätzen ausdrücken, sind es alltägliche Dinge wie Menschen und Ihre unterschiedlichen Charaktere, neue Trends, Mode, ja und natürlich alles was mit Einrichten und kreativem Arbeiten zu tun hat.
Ich liebe es beispielsweise seit Kindertagen an zu malen und zu basteln und das am liebsten stundenlang. Eine andere Liebe ist die zur Musik, klassische wie auch Rock Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben, ich verbinde sehr viele Lebensereignisse mit bestimmten Musikstücken.
Ein anderer Teil von mir liebt es Sport zu treiben, gerne auch mal was härter zum auspowern bei Kampfsport. Reiten und die Liebe zu Pferden ist auch nie ganz aus meinem Leben verschwunden.
So jetzt aber genug zu mir ich möchte wissen was sie persönlich inspiriert. Ich freue mich das mit Ihnen persönlich rauszufinden und dabei Ihren Wohlfühl-Raum zu kreieren.

WIE STELLE ICH MIR MEINE ZUKUNFT VOR?
Mmmmmmm…..also die Zukunft kann man ja nie vorhersagen und es kommt ja meist doch ganz anders als man denkt, “That’s life“.
Aber ein echter Traum wäre es natürlich eines Tages auch mal im Ausland wie zum Beispiel Mallorca arbeiten zu können und große Anwesen einrichten zu dürfen. Ansonsten möchte ich einfach nur das mein kleines Unternehmen gut läuft und ich viele unterschiedliche Menschen und ihre Wohnsituationen auf meinem Weg kennenlerne.